FANDOM


Jesús Marquina ist ein Charakter von Haus des Geldes der in Folge 6 erwähnt wurde. Er ist ein spanischer Räuber und der Vater von Sergio Marquina (Der Professor) und Andrés de Fonollosa (Berlin).

Informationen

Vor 1987

Jesus Marquina mit seinem Sohn (Folge 1, Teil 2)

Jesús mit seinem Sohn Sergio Marquina.

Sein Sohn Sergio (Der Professor) leidet an einer schweren Krankheit, deshalb versucht Jesús genug Geld zu sammeln, um ihn in einem amerikanischen Krankenhaus zu bezahlen. Er hat jedoch zu wenig Geld und beschließt, Banken auszurauben, um seinem Sohn eine Zukunft zu sichern. An seinem Bett erzählt er ihm von seinen Raubüberfällen und seinen Träumen, eines Tages eine Geldfabrik auszurauben. [1]

1987

Zeitungsartikel zum Tod von Jesus Marquina (Folge 1, Teil 2)

Fallece atracador Jesús Marquina tras un tiroteo en el Banco Hispano Americano (Deutsch: Jesús Marquina stirbt nach einer Schießerei vor der Banco Hispano Americano)

Am 5. Februar 1987 wurde Jesús Marquina vor der spanisch-amerikanischen Bank erschossen. [1]




Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 "Folge 6 (Teil 2)"